Freiwillige Feuerwehr Hofstätten

Grußworte Bgm OSR Fichtner

                                                  B�rgermeister OSR Fichtner Otto

 

100 JahreFreiwillige Feuerwehr Hofstätten

 

 

 

Wenn man einem Jubilar zum 100. Geburtstag gratulieren kann, so stellt sich die Frage, ob er 100 Jahre alt oder 100 Jahre jung ist.  

 

In Menschenleben gezählt ist der Hunderter sicher ein hohes Alter. Wenn man aber Generationen hernimmt, so ist dieser Abschnitt als jung zu bewerten.

 

Als 1900 einige beherzte Männer beschlossen, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und nicht auf fremde Hilfe zu hoffen, war der Schritt zur eigenen Feuerwehr getan. Mit einfachen Mitteln und vor allem persönlichem Einsatz wurde für die Gemeinschaft eine Organisation geschaffen, die sich einfach einem Leitspruch verschrieben hat: Dem Mitmenschen beizustehen und sein Hab und Gut zu schützen, soweit es geht !

 

Geld kam zwar von der Gemeinde, aber immer zuwenig, so dass es notwendig war, selbst Mittel aufzutreiben, um in einer sich rasant wandelnden Zeit die Modernisierung nicht zu verschlafen und am Stand der Technik zu sein. Dazu waren Feste von Nöten, die Geld hereinbrachten, aber auch die Gemeinschaft im Ort stärkten. Gerade diese Gemeinschaft ist die Seele der Freiwilligen Feuerwehr, und nur in ihrem Weiterleben von Generation zu Generation ist auch der Bestand der Wehr gesichert.

 

Ich darf daher hier im Namen aller Gemeindebewohner unserer Gemeinde Deutsch Goritz den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Hofstätten zum Jubiläum gratulieren und vor allem für ihren Einsatz danken, wobei dankbar auch den bereits von uns gegangenen Mitgliedern gedacht werden soll.

 

Ich wünsche der Freiwilligen Feuerwehr Hofstätten vor allem aber genug männnlichen und weiblichen Nachwuchs, denn dann bleibt die Wehr trotz des immer weiter fortschreitenden Alters immer jung !  

 

     Ihr Bürgermeister Otto Fichtner

 

nach oben